Institut für
beratende Sozial- und
Wirtschaftswissenschaften
Gerhard Weisser-Institut e.V.
Wagnerplatz 22
D-44789 Bochum
Mobil 0 15 15 48 48 202

Forschung und Beratung

Das Institut für beratende Sozial- und Wirtschaftswissenschaften – Gerhard Weisser-Institut (vormals Forschungsinstitut für Gesellschaftspolitik und beratende Sozialwissenschaft) ist seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Politikberatung tätig. Mit Blick auf die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften folgt das Institut den Prinzipien der Offenheit gegenüber weltanschaulichen Positionen und der Interdisziplinarität. Es versteht sich als Diskussions- und Kommunikationsforum.

Das Institut wird in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins geführt, der wegen Förderung wissenschaftlicher Zwecke als gemeinnützig anerkannt ist.

Forschungsschwerpunkte und damit auch die Beratungsthemen des Instituts verbinden die Beteiligten und finden sich in der Lebensarbeit Gerhard Weissers wieder. Aktuelle Themen beziehen sich unter anderem auf

  • Politikberatung
  • Pragmatismus als eine philosophische Grundlage der Gesellschaftspolitik
  • Verteilung von Lebenslagen
  • Wirtschaftsethik und Sozialethik
  • Institutionenökonomik
  • Bewahrung des Sozialstaats in Zeiten offener Märkte
  • Wissenschaftstheoretische Begründungsmodelle einer normativen Sozialwissenschaft

Die rund 80 Mitglieder – Wissenschaftler und wissenschaftlich Interessierte aus Hochschule, Wirtschaft, Verbänden und Verwaltung – mit der Bereitschaft zur interdisziplinären Diskussion der institutsrelevanten Themen sind im Rahmen der Institutsarbeit kompetente Ansprechpartner auf dem Feld der wissenschaftlichen Politikberatung.

Ein siebenköpfiger Vorstand leitet den  Institutsverein.

Copyright © 2006,
Gerhard Weisser-Institut e.V.